Die Serie “Streifzüge durch das Fränkische Schweiz-Museum” geht weiter. In diesem Beitrag widmen wir uns einem medizinischen Gerät – dem Aderlassschnepper aus dem 18. Jahrhundert. Der Schnepper ist eine Erweiterung der einfachen Aderlassfiete.

Über Jahrhunderte war der Aderlass eine sehr beliebte und häufig angewandte Behandlungsmethode in Europa. Die 4-Säfte-Lehre bot für den Aderlass das theoretische Fundament. Wer also über schwarze Galle, gelbe Galle, Schleim und Blut etwas wissen will, sollte unbedingt den Film anschauen.

Mehr unter: fraenkische-schweiz-museum.de

Abonniere unseren Newsletter