Können Algorithmen gerecht sein? Wird künstliche Intelligenz uns alle überflüssig machen? Gibt es eine mediale Wahrheit? Und was haben Lavalampen mit Datenschutz zu tun? Von seltenen Erden über gigantische Serverland­schaften und technische Gadgets bis zu sozialen Fragestellungen: Planet Digital nimmt unsere digitale Gegenwart und Zukunft unter die Lupe.

Die Ausstellung von Universität Zürich und Museum für Gestaltung Zürich wurde gemeinsam mit der Zürcher Hochschule der Künste sowie der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften realisiert. Ausgehend von 23 aktuellen Forschungsprojekten ihrer kreativsten Köpfe nimmt die Ausstellung das Publikum mit auf einen Rundflug um die Welt der Digitalisierung.

Ursprünglich bezeichnete «Digitalisierung» lediglich die Umwandlung von analoger Information in digitale Daten. Mittlerweile ist klar, dass die Digitalisierung weit mehr ist als ein simpler Übersetzungsprozess, sondern die Welt radikal verändert.

Doch hinter der kühlen Fassade unserer Datencenter und der glänzenden Oberfläche der Elektronikindustrie verbirgt sich auch grosses Leid: Tag für Tag schürfen Menschen unter prekären Bedingungen nach Seltenen Erden oder Gold für unsere Smartphones und Computer

Damit das Internet überhaupt funktioniert, braucht es die entsprechende Infrastruktur: Ein engmaschiges Netz aus Unterseekabeln sorgt dafür, dass wir rund um die Uhr online bleiben können. Um diese Kommunikationskanäle sicher zu gestalten, sind komplizierte Algorithmen und Verschlüsselungstechnologien notwendig – und auch bei der Vergabe von Krediten oder der Berechnung von Versicherungsprämien kommen heute algorithmenbasierte Entscheidungssysteme zum Einsatz.

Mehr unter: www.planetdigital.ch

Abonniere unseren Newsletter

Weitere Themen und Termine finden Sie hier