Während des Corona-bedingten Lockdwons haben wir eine Videoreihe mit unseres Guides und freien Mitarbeiterinnen aufgenommen. Dabei stellt jeder ein besonderes Objekt aus unseren Dauerausstellungen im Jüdischen Museum und dem Museum Judengasse vor.

In dieser Folge spricht Walid Malik über eine Vitrine mit unterschiedlichen Kopfbedeckungen, die von jüdischen Menschen getragen werden. Besonders angetan hat es ihm eine Kippa im Basketball-Look. Warum religiöse Jüdinnen und Juden Kopfbedeckungen tragen und welchen persönlichen Bezug Walid dazu hat, erfahrt Ihr im Video.

Produktion: Urban Media Project

Weitere Informationen: Jüdisches Museum Frankfurt

Abonniere unseren Newsletter

Weitere Themen und Termine finden Sie hier