Gabriele Pieke ist Ägyptologin an den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim. In acht Filmen entführt sie Kinder zwischen 6 und 10 Jahren ins faszinierende Reich der Pharaonen. In der Schau „Ägypten – Land der Unsterblichkeit“ stellt sie besondere Ausstellungsstücke vor. Sie verrät, wie der Alltag an den Ufern des Nils ausgesehen hat, wie die schweren Steinen zum Bau der Pyramiden transportiert wurden und warum im Alten Ägypten auch Tiere mumifiziert wurden.

Ernährung

Das Grab des Grab des Sennefer

Der Pharao

Tiermumien

Die Schrift

Uschebti

Transport

Ihr fragt – unsere Ägyptologin antwortet!

Wer mehr über das Alte Ägypten wissen möchte und eine spezielle Frage an die Expertin hat, kann sich unter folgender Mail-Adresse melden: rem.marketing@mannheim.de

Mehr unter: www.rem-mannheim.de

Abonniere unseren Newsletter