An den Wänden der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung befinden sich Reproduktionen von Wandmalereien aus einem Gaufürstengrab in Mittelägypten. Sie wurden für die Wiener Weltausstellung 1873 angefertigt, da dort ein vergrößerter Nachbau des Grabes ausgestellt war. Ägyptologin Regina Hölzl präsentiert in diesem Online-Vortrag, wie die bemalten Kartonbahnen für die Ausgestaltung der ägyptischen Schauräume des Kunsthistorischen Museums verwendet wurden. Da sie seit der Eröffnung des Museums 1891 weder umfassend restauriert noch gereinigt wurden, soll dies nun 2021 geschehen. Daniel Uchtmann, Kunsthistoriker und Kunstvermittler am Kunsthistorischen Museum, moderiert durch den Abend.

Weitere Informationen: Kunsthistorisches Museum Wien

Abonniere unseren Newsletter