Anlässlich des 50. Geburtstages des Ägyptischen Museums in München war die Vortragsreihe “Wie wir wurden, was wir sind” angesetzt. Nur ein Teil der Vorträge konnte Anfang des Jahres gehalten werden, die anderen mussten ausfallen. Die Vorträge zur Geschichte des Museums werden nun nachgeholt und erscheinen wöchentlich am Dienstag!

Die Vorträge in der Reihenfolge:

Mumien und Wunderkammern
Anfänge der Ägypten-Sammlungen in Europa

„Auch für München, was in Rom Museo heißt“
Ludwig I. und die ägyptische Kunst

Hieroglyphenforschung in München
Die Bayerische Akademie der Wissenschaften

Forscher, Sammler und Mäzen
Friedrich Wilhelm Freiherr von Bissing

Durststrecke
Die Jahre zwischen 1930 und 1950

Visionär und Taktiker
Hans Wolfgang Müller gründet die
Ägyptische Staatssammlung

Feldforschung
Grabungen im Ostdelta und im Sudan

Zu neuen Ufern
Dietrich Wildung, Direktor 1976–1988

Von Mindelheim bis Mexiko
30 Jahre ägyptische Ausstellungen

„… denn es war kein Platz…“
Standortsuche für ein Ägyptisches Museum

Hinuntersteigen zum Licht
Das Konzept der Dauerausstellung

Ein Museum für Alle
Museumspädagogik und Inklusion

Abonniere unseren Newsletter