Bianca Russ-Panhofer führt uns durch die Ausstellung „wald.heimat“ im Rosegger-Museum in Krieglach (Studierhäusel). In der Sonderausstellung werden die Themen Wald und Heimat aus der Sicht der Zeit Peter Roseggers aufgearbeitet. Das Leben in der Waldheimat zur Zeit Roseggers war mit einem harten Los verbunden. Die gefräßigen Hammerwerke forderten Nahrung in Form von Holzkohle. Peter Rosegger prägte den Begriff „Waldheimat“ und gab damit einer ganzen Region einen bis heute verwendeten Namen, der vor allem aus dem Tourismusmarketing nicht mehr wegzudenken ist. Der Wald war und ist Heimat für Tiere und Pflanzen und bot auch zur Zeit Roseggers Schutz und Nahrung für Menschen, besonders für jene der ländlichen Unterschicht.

Was Rosegger über diese Menschen und den Wald zu erzählen hatte und welche Bedeutung der Wald heute für uns hat, wird in der Sonderausstellung wald.heimat thematisiert.

Weitere Informationen: https://www.museum-joanneum.at/peter-…

Abonniere unseren Newsletter

Weitere Themen und Termine finden Sie hier