Als Motorradhersteller stieg DKW zum Marktführer auf. 1928 wurde das erste Automobil mit dem typischen Zweitaktmotor präsentiert und 1931 folgte die Einführung der F-Typenreihe mit Frontantrieb. Im selben Jahr entstanden schon Rennwagen auf Basis der Serienfahrwerke.

Zu unserer Sonderausstellung erklären wir nicht nur ausgestellte Fahrzeuge und ihre Technik, sondern auch die Geschichte der Herstellerfirma DKW.

„Kenner fahren DKW“ – das wusste früher jedes Kind. Auch Rennfahrer setzten gern auf die Zschopauer Marke und errangen beeindruckende Erfolge.

Die Sonderausstellung “Fix voran mit Frontantrieb – 90 Jahre DKW-Rennwagen” zeigt noch bis bis 4. Oktober 2020, dass der sächsische Automobil- und Motorradhersteller DKW Motorsport nicht nur als Testfeld für neue Technologien nutzte, sondern auch als geschickt gewählte Marketingstrategie einsetzte.

Von Frontantrieb und 2-Takt-Motor im Automobil mussten die Käufer in den 1920ern erst überzeugt werden. Warum also nicht bei Autorennen beweisen, wie schnell und zuverlässig diese Technik funktioniert?

Mehr unter: fahrzeugmuseum-chemnitz.de

Abonniere unseren Newsletter