Sehen und hören Sie heute die bildende Künstlerin Yvon Chabrowski, die Ihnen ihre vierteilige fotografische Arbeit “SEA PIECES I-IV” etwas genauer vorstellen möchte. Warum sind auf der stillen Wasseroberfläche “Störungen” zu sehen? Das gewohnt meditative Meeresrauschen ist unterbrochen und erzeugt eine irritierende und gleichzeitig unheimliche Stimmung. Es zeichnen sich nicht näher identifizierbare Umrisse unter den reflektierenden Flächen ab. Der sonst malerische und unbeschwerte Blick auf die Landschaft hinterlässt beim Betrachter Spuren von Irritation – Fiktion und Wirklichkeit verschmelzen.

Mehr unter: www.mkdw.de

Abonniere unseren Newsletter