In der vierten Foyer-Session gibt es den ersten reinen instrumentellen Part der “Hello, my name is …” Band unter dem Titel „Love Theme“. Es ist eine Mixtur aus Figuren und Grooves, die von kalabresischen Volksweisen bis hin zu Songwritern wie Gino Vanelli inspiriert sind. Dieses Medley bietet Raum für Interpretation und lädt zum Jammen ein. Die Band ist das Herzstück des „Hello, my Name is”- Projekts. Auf Konzerten sind besonders die offenen Sessions ein echtes Highlight, wenn sich Künstler:innen und Band live und organisch auf der Bühne verständigen, um einen gemeinsamen Sound zu entwickeln. Der Bassist Manuel Bürgel schätzt gerade den experimentellen Charakter der Verschmelzung von einer vollbesetzten Band und dem HipHop Sound auf der anderen Seite. Kopf der Kapelle ist der Schlagzeuger Aaron Schrade, über dessen zweite Identität demnächst noch mehr folgt. Am Keyboard ist Gianluca Scigliano, der nicht nur musikalisch, sondern auch im Designbereich begeistert. Last but not least Andre Thieltges, der vielseitige Gitarrist, der mit seinen Soli den Sound abrundet.

Weitere Informationen: LWL-Museum-Kunst-Kultur

Aufnahme Ton und Video: AE-Rental
Audioproduktion: Baronski
Videoproduktion: Johannes Riedel

Abonniere unseren Newsletter