Für die neueste Ausgabe unserer Artist Talks bittet Thomas Trummer, Direktor am Kunsthaus Bregenz, Susan Philipsz (*1965) zum Gespräch in die Fondation Beyeler. Die schottische Künstlerin erforscht die skulpturalen Qualitäten von Klang, zumeist als Reaktion auf einen bestimmten Raum oder eine bestimmte Umgebung. Ihre Sound-Installation Seven Tears ist eine der jüngsten Neuerwerbungen in der Sammlung der Fondation Beyeler und aktuell als Teil der Ausstellung “Der Löwe hat Hunger” ausgestellt.

Artist Talks ist ein Programm der Fondation Beyeler und von UBS, innerhalb dessen international renommierte, zeitgenössische Künstler über ihre Arbeit sprechen.

Mehr unter: www.fondationbeyeler.ch

Abonniere unseren Newsletter