1. Willem Key, Bildnis eines Mannes mit Vollbart
  2. Die Sixtinische Madonna von Anton Hille
  3. Sphinx von Johann Gottlieb Kirchner
  4. Das Konvolut „Berliner Sammlung“
  5. Chinesische Koppchen und Unterschalen

In den Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden werden systematisch die Provenienzen sämtlicher Zugänge von Kunstwerken seit 1933 untersucht. Im Rahmen des Recherche-, Erfassungs- und Inventurprojekts „Daphne“ erforschen Wissenschaftler*innen dabei die Herkunft von Objekten und bereiten gegebenenfalls ihre Restitution an die ehemaligen Eigentümer bzw. deren Erben vor. In dieser Reihe stellen Mitarbeiter*innen einzelne Werke und die oftmals damit verbundenen Familienschicksale vor.

Mehr erfahren: https://www.skd.museum/provenienz​

Abonniere unseren Newsletter

Weitere Themen und Termine finden Sie hier