Bildhauer Youssouf Dara erzählt den Mythos vom Fuchs, der in der Dogonkultur eine besondere Bedeutung einnimmt. Die Dogon sind eine in Mali, vor allem in der Gemeinde Sangha an den Steilhängen des Bandiagara, angesiedelte Bevölkerungsgruppe. Dara ist für die Ausstellung “Paweł Althamer. Cosmic Order” extra angereist um vor Ort in der Tradition der Dogon an seinen Skulpturen zu arbeiten.

Im Rahmen der partizipativen Ausstellung im LENTOS werden internationale Holzschnitz(künstl)er an großen Plastiken arbeiten. Zugleich wird auch Platz für Beteiligung und Interaktion geboten. Hier manifestiert sich Althamers Zugang zur Kunst, bei dem den kooperativen (Entstehungs-)Abläufen mehr Bedeutung zukommt als dem fertigen Kunstobjekt. Diese Prozesse werden sich in einer, an der Dogon-Kultur inspirierten, Landschaft entwickeln und diese zugleich mitverändern. Das Ausstellungssetting ist in Anlehnung an die Länder der beteiligten Künstler (Österreich, Polen, Mali) gestaltet.

Mehr unter: www.lentos.at

Abonniere unseren Newsletter