„Wie Picasso arbeitet“: Lesung mit Jutta Hoffmann am Langen Donnerstag (LADO), 6. Januar 2022 – im Rahmen der Ausstellung „Der geteilte Picasso. Der Künstler und sein Bild in der BRD und der DDR“, 25.9.2021 bis 30.1.2022 im Museum Ludwig, Köln.

Was verbin­den wir mit Pab­lo Pi­cas­so? Und was haben die Deutschen der Nachkriegszeit mit ihm ver­bun­den, als sein Ruhm auf dem Höhep­unkt war? Wei­taus mehr als wir: Das ist der Hauptge­danke dies­er Ausstel­lung, die an eine vergessene Breite, Span­nung und Pro­duk­tiv­ität der Aneig­nung erin­n­ert. Nicht nur um den Kün­stler ge­ht es hi­er, son­dern um sein Pub­likum, das sich im kap­i­tal­is­tischen West­en und im sozial­is­tischen Os­ten Pi­cas­sos Kunst denk­bar ver­schie­den zurechtlegte. Der deutsche Pi­cas­so war ein geteil­ter und zerteil­ter, aber die Teilung be­flügelte auch die Mit­teilung: Weil jed­er diese Kunst be­fragte, hatte sie allen et­was zu sa­gen.

Mehr unter: www.museum-ludwig.de

Abonniere unseren Newsletter

Weitere Themen und Termine finden Sie hier