Susanne Kippenberger liest aus ihrem Buch Kippenberger: Der Künstler und seine Familien. Sie geht auf wichtige Stationen im Leben ihres Bruders ein, berichtet über seine Zeit in Essen, die Kindheit im Ruhrgebiet, die große Familie und lässt auch Künstlerfreunde und Weggenossen zu Wort kommen.

Unter dem Titel VERGESSENE EINRICHTUNGSPROBLEME IN DER VILLA HÜGEL präsentiert die Kulturstiftung Ruhr rund 120 Bücher, 100 Plakate und zwei Installationen des Künstlers Martin Kippenberger (1953-1997). Sie werden in der historischen Bibliothek und in ehemaligen Wohnräumen der Familie Krupp gezeigt. Der ungewöhnliche Titel zitiert ein Künstlerbuch, das Kippenberger 1996 anlässlich einer Ausstellung in der Villa Merkel in Esslingen schuf.

Mehr unter: www.villahuegel.de

Abonniere unseren Newsletter

Weitere Themen und Termine finden Sie hier