Aufzeichnung einer Live-Führung durch „Szenen des Lebens. Ein japanischer Paravent und seine Geschichte/n“ vom 30. Juni 2020.

Ein japanischer Paravent (»byōbu«) mit der Darstellung »Szenen an der Shijō-Straße nahe des Flussufers« vom Anfang des 17. Jahrhunderts ist nicht nur zentrales Ausstellungsthema, sondern zugleich dokumentarisches Bildmedium.

Der Paravent als „Wimmelbild“ gibt Einblick in das Japan der frühen Edo-Zeit (1603–1868). Kleidung, Frisuren, Musikinstrumente und Alltagsgegenstände sind realitätsnah dargestellt, und das Mit- und Nebeneinander der Figuren erzählt anschaulich von der Gesellschaftsordnung in der damaligen Hauptstadt des japanischen Kaiserreiches.

Solange unsere Museen wegen der Corona-Pandemie geschlossen sind, schlendern wir mit euch durch unsere Sammlungen – jeden Dienstag um 12:00 bei einem Live Walk auf Facebook. Und im Anschluss zum immer wieder Anschauen.

Mehr unter: grassi-voelkerkunde.skd.museum

Abonniere unseren Newsletter

Weitere Themen und Termine finden Sie hier