„What you see is what you see!“ – das ist Minimal Art. Wie kann minimalistische Kunst präsentiert werden und was macht MINIMAL ART. KÖRPER IM RAUM zu einem besonderen Ausstellungserlebnis? In unserem ersten Interview mit Kathrin Baumstark, künstlerische Leiterin des Bucerius Kunst Forums und Kuratorin, bekommt ihr einen Überblick über die aktuelle Ausstellung und erfahrt mehr über die sinnliche Seite der Minimal Art sowie über den weitgreifenden Einfluss der Künstler:innen bis heute.

Mit der Schau präsentiert das Bucerius Kunst Forum herausragende Werke der US-amerikanischen Gründungsväter der Minimal Art der 1960er Jahre und stellt diese deutschen und zeitgenössischen Positionen gegenüber. Im Fokus stehen dabei die Betrachtenden und ihre individuelle Wahrnehmung der objekthaften Werke im Raum. Dadurch wird die Idee einer Demokratisierung der Kunst wieder lebendig, nach der die Minimal Art von allen gleich und ohne Vorwissen erfahren und verstanden werden kann.

Mehr unter: www.buceriuskunstforum.de

Abonniere unseren Newsletter