Die Ausstellung “Ladies and Gentlemen” – zweiter Teil des Ausstellungsprojekts zu Frauen und Kunst nach “Ladies First!” – macht es sich nun zur Aufgabe, Einblicke in wesentliche gesellschaftliche Diskurse des letzten halben Jahrhunderts bis heute zu geben – in jenen des Feminismus, der Gender Studies und der Queer-Theorie. Dass dies bruchstückhaft bleiben muss und keinerlei Vollständigkeit beanspruchen kann, versteht sich angesichts des Umfanges und der Vielschichtigkeit dieses Diskurses von selbst. Vielmehr werden exemplarische Formulierungen zu sehen sein, die sowohl die historische wie auch die aktuelle Diskussion veranschaulichen bzw. kommentieren. Die Ausstellung gliedert sich in fünf lose Themenbereiche und zeigt internationale wie heimische, sehr bekannte genauso wie nahezu vergessene Positionen aus unterschiedlichen Generationen.

Die Kurator*innen Gudrun Danzer und Günther Holler-Schuster sprechen über die Entstehung der Ausstellung und ihre Werke.

Ladies and Gentlemen
Das fragile feministische Wir
15.10.2021-30.10.2022
Kuratiert von Gudrun Danzer und Günther Holler-Schuster
Neue Galerie Graz, Joanneumsviertel, 8010 Graz
www.neuegalerie.at

Video: Universalmuseum Joanneum/J.J. Kucek

Abonniere unseren Newsletter