Der Leiter des Deutschen Plakat Museums, René Grohnert, präsentiert den Raum “Alle reden vom Wetter. Wir nicht”, in dem bildende und angewandte Kunst aufeinandertreffen. Kunst und Werbung konkurrieren beide um die Aufmerksamkeit des Publikums. Die Pop Art bewegt sich dabei bewusst auf dem schmalen Grat zwischen einer kritischen Distanzierung von Reklame und Starkult einerseits und einer kalkulierten Nutzung ihrer Ästhetik andererseits. Die Plakatgestalter wiederum greifen die Bildsprache der Kunst und journalistischen Fotografie auf und arbeiten mit den daran geschulten Sehgewohnheiten und Erwartungen. Auf diese Weise wechseln einzelne Motive und Slogans, den eigenen Zwecken jeweils angepasst, zwischen den beiden Seiten hin und her.

Die Sammlungspräsentation „Neue Welten“ im Museum Folkwang folgt statt einer chronologischen Hängung einer thematischen Anordnung. Jeder Raum ist medien- und epochenübergreifend arrangiert und nach einem Werk der Sammlung benannt.

Mehr unter: www.museum-folkwang.de

Abonniere unseren Newsletter