Was passiert, wenn Tänzer auf ein Gemälde treffen? Oder Musiker auf Skulpturen? Oder Sprechkünstlerinnen sich den Museumsraum aneignen? Wir haben es ausprobiert: in unserer neuen Video-Reihe »Kunst trifft Kunst«. Jeweils zwei Kunstschaffende aus Stuttgart haben sich auf ein Rendezvous mit Kunstwerken in unserer Sammlung eingelassen. Wir haben die Duos mit der Kamera begleitet und die Begegnungen dokumentiert. Entstanden sind Kurzfilme, die eigenwillige, improvisierte und neuartige Zugänge zu unseren Werken bieten. Denn: Künstlerinnen und Künstler sehen anders. Und sie haben durch ihre eigene Kunst andere Möglichkeiten, über Kunst zu sprechen und zu reflektieren. Nicht zuletzt werden durch den performativen Zugang Bilder und Skulpturen auf jeweils ganz individuelle Weise lebendig.

Die Musiker Philip Scheibel und Sebastian Schuster nähern sich dem mythisch-vieldeutigen Werk »Traum von Monte Carlo« von Max Beckmann mit fröhlichen Beats und düsteren Tönen an. Dort sitzt eine Partygesellschaft gut gelaunt um einen Tisch, doch im Hintergrund naht eine Bedrohung.

Der Kontrabassist und Komponist Sebastian Schuster hat 2017 den Landesjazzpreis gewonnen. Während eines Studienjahrs in Cape Town machte er sich in der südafrikanischen Jazzszene einen Namen. Mit seiner Band „Seba Kaapstad“ tourt er erfolgreich durch Deutschland, die Schweiz und Südafrika.

Philip Scheibel aka Pheel ist Musiker, Produzent und Beatboxer. Er ist Bandmitglied von „Seba Kaapstad“ und ist als Dozent für Workshops im Bereich Beatbox und Body Percussion für Schulen und führt Seminare zum Thema „Artikulation & Beatboxing“ durch.

Kamera: Steffen Kayser und Niklas Zidarov
Copyright Staatsgalerie Stuttgart 2021

Mehr unter: www.staatsgalerie.de

Abonniere unseren Newsletter

Weitere Themen und Termine finden Sie hier