Kiss and tell . Ein Abend gestaltet von Peter Kozek & Thomas Hörl.

Die Künstler Thomas Hörl und Peter Kozek arbeiten seit 2003 zusammen. Sie arbeiten mit ortsbezogenen performative Interventionen und interessieren sich für lokale Mythen, Sagen und Geschichten, die sich um Orte und Plätze ranken. Am letzten Termin des Public Program 2020 „draußen sein“ inszenieren sie ein Setting, in dem folgenden Künstler_innen performen: Sodom Vienna, Zombie TV, PCCC* (Denice Bourbon mit Veza Fernandez), Josh Fur & Roman Gerold.

Den Abschluss bildet die Filmvorführung der kürzlich von Alexander Martinz gemeinsam mit Peter Kozek und Thomas Hörl fertiggestellten Trilogie “Dämonische Leinwände”.

Mehr unter: www.belvedere.at

Abonniere unseren Newsletter