Brigitte Kowanz | Lost under the Surface | verlängert bis 13. September 2020 Kuratorin und Führung Sabine Schaschl | Video schwarzpictures.com

Online durch das Museum Haus Konstruktiv schlendern ist jetzt möglich! Über die Sommermonate laden wir alle zwei Wochen zu einer digitalen Kurzführung ein. Dabei erhalten Sie ausgewählte und vertiefende Hintergrundinformationen zu den aktuellen Ausstellungen und unseren permanenten Sammlungspräsentationen.

Mit einer umfangreichen Einzelausstellung würdigt das Museum Haus Konstruktiv derzeit die österreichische Künstlerin Brigitte Kowanz. Die retrospektiv angelegte Schau zeigt, wie Kowanz seit den 1980er-Jahren das Medium Licht als eigenständiges Phänomen wie auch als Informationsträger erfahrbar macht.

Die Wandarbeit “Connect the Dots” (2018) nimmt – wie so viele ihrer Werke – Bezug auf ihre langjährige Auseinandersetzung mit dem binären Morse-Code, den sie als formales Element, wie auch als Übermittler einer zweiten Bedeutungsebene in ihren Arbeiten einsetzt. Was genau dahinter steckt, erzählt Ihnen Kuratorin Sabine Schaschl.

Weitere Informationen: https://www.hauskonstruktiv.ch/

Abonniere unseren Newsletter