Begrüßung + Einführung

Internationale Tagung von ICOMOS Deutschland und dem Deutschen Architektur Museum Frankfurt am Main in Kooperation mit der Deutschen UNESCO-Kommission und PERSPECTIV – Gesellschaft der historischen Theater Europas

Sein Oder Nichtsein Sektion 1 Preziosen des Innenraums Theater des 18 Jahrhunderts

Sein Oder Nichtsein Sektion 1 Preziosen des Innenraums Theater des 18 Jahrhunderts

Die unter erheblichem Aufwand konservierten und restaurierten Opernhäuser und Theater vor allem des 18. und frühen 19. Jahrhunderts erleiden durch ihre „artgerechte Nutzung“ (zwangsläufig erneut) Schäden an der historischen Substanz. Das liegt, abgesehen von Alterungsprozessen, raumklimatischen Umständen und früheren Fehlrestaurierungen, auch an den bauzeitlich vorzugsweise eingesetzten Materialien Holz, Papier und Textil mit entsprechenden Farbaufträgen.

Im Sinne der Denkmalpflege kann die Diskrepanz zwischen „Bespielung“ und Substanzerhaltung selbst unter günstigen Umständen nur bedingt reduziert werden. Trotz strenger Auflagen vor allem in raumklimatischer Hinsicht sowie durch Einschränkungen der Nutzungsdauer (nur Sommersaison) und Verringerung der Besucherplätze gelingt eine weitgehende Substanzschonung besonders fragiler Oberflächen kaum. Gibt es Alternativen (außer einer rein musealen Nutzung), die diesen Konflikt zwischen Denkmalwerten und Theaterbetrieb entschärfen?

Mehr unter: dam-online.de

Abonniere unseren Newsletter

Weitere Themen und Termine finden Sie hier