Wer ist dieser Mann? Erst vor kurzem wurde seine Identität entdeckt. Aus dem Unbekannten wurde ein Meistermaler, wie Björn Blauensteiner, Kurator für die Sammlung des Mittelalters, erklärt. Immer schon beeindruckte ihn das Gemälde durch seine hohe malerische Qualität, die auf der niederländischen Portraitkunst des 15. Jahrhunderts fußt. Mehr als 530 Jahre nach seinem Entstehen könnt ihr im Belvedere Meister Jobst (fast) leibhaftig begegnen

Mehr unter: sammlung.belvedere.at

Abonniere unseren Newsletter