Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vorstellung des Berichts „Diversität in Kulturinstitutionen 2018-2020“

21. Oktober | 10:00 11:00

Wie ist es um die Diversität in deutschen Kultureinrichtungen bestellt? Wie viele Männer und Frauen arbeiten in den Institutionen? Wie ist es um die Altersstruktur der Beschäftigten bestellt? Wie hoch ist der Anteil der Beschäftigten mit Migrationshintergrund? Wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einer Behinderung sind beschäftigt? Und wie divers sind Publikum und Programm?

Diese Fragen liegen dem gerade erschienenen Bericht „Diversität in Kulturinstitutionen 2018-2020“ der Initiative kulturelle Integration zugrunde. Erstmalig wurden bundesgeförderte Kultureinrichtungen und -institutionen zur Diversität in ihren Einrichtungen befragt.

Dabei wurde unter anderem deutlich,

  • dass hinsichtlich der Mitarbeiterschaft in Kultureinrichtungen der Anteil von Frauen mit durchschnittlich 64 Prozent wesentlich höher als der von Männern ist,
  • dass Mitarbeitende mit einer Behinderung durchschnittlich 4 Prozent der Mitarbeiterschaft ausmachen, was ungefähr dem Anteil an erwerbstätigen Personen mit Schwerstbehinderung in der Gesamtbevölkerung entspricht,
  • dass türkischstämmige Mitarbeitende an Kultureinrichtungen deutlich unterrepräsentiert sind, obwohl Türkischstämmige die größte Gruppe unter den Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland stellen.

Am Donnerstag, den 21.10.2021 um 10:00 Uhr stellen die Autorin und der Autor der Studie Gabriele Schulz und Eckhard Priller, gemeinsam mit mir als Herausgeber der Untersuchung, die Ergebnisse des Diversitätsberichtes sowie die sich aus dem Bericht ergebenen kulturpolitischen Handlungsempfehlungen in einer Zoomkonferenz vor.

Über Ihr Interesse an dem Termin freuen wir uns. Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis zum 20.10.2021 unter t.brueheim@kulturrat.de. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.