Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Visible and Invisible Places of Dictatorship | Gespräch im NS-Dokumentationszentrum München (Engl.)

23. September | 19:00 20:00

Sowohl Nazi-Herrschaft als auch Franco-Regime hinterließen ein großes archäologisches Erbe. Was ist die Aufgabe der Kunst in Erschließung und Öffentlichmachen der in den Überresten dieser Unterdrückungsbauten versteckten Information? Wie kann die Kunst helfen, die in ihnen verborgene geschichtliche Erinnerung zu rekonstruieren?

Eine Podiumsdiskussion mit María Dolores Jiménez-Blanco, General Director of Fine Arts, Patrimony and Archives of Spain, und den Künstlern Nicolás Combarro und Franz Wanner.

Einführung: Yara Sonseca Mas, Kuratorin der Ausstellung “Nicolás Combarro: Aufzeichnungen aus dem Untergrund” (MaximiliansForum) und Mirjam Zadoff (NS-Dokumentationszentrum München). Moderated by Juliane Bischoff (NS-Dokumentationszentrum München)

Mehr unter: www.ns-dokuzentrum-muenchen.de