Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Technik gegen Hunger? – Podiumsdiskussion der acatech im Ehrensaal des Deutschen Museums

24. Mai | 18:00

Weltweit hungern über 800 Millionen Menschen. Zwei Milliarden leiden zudem unter „verborgenem Hunger“ – sie nehmen genug Kalorien zu sich, aber unzureichend Vitamine und Spurenelemente. Die Antwort auf die Frage nach den richtigen Strategien für eine globale Sicherung der Ernährung umfasst neben Aspekten wie der Verteilung, klimabedingter Änderungen von Anbaustrategien und des Transfers von Know-How auch technologische Innovationen.

Dabei beschränken sich neue Technologien nicht auf den Einsatz in konventionellen Großbetrieben: auch der ökologische Landbau oder Kleinbauern in entlegenen Regionen dieser Welt können davon profitieren. Bei einer Podiumsdiskussion der acatech im Ehrensaal des Deutschen Museums informieren Sabine Gerber-Hirt, Kuratorin im Deutschen Museum, Dominik Heinrich, der Director of Innovation beim World Food Programme und Eberhard Nacke, Director Corporate Product Strategy bei der CLAAS KGaA mbH über verschiedene Ansätze zur Sicherung der Welternährung.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit acatech, Deutschem Museum und der Katholischen Akademie in Bayern.

Mehr unter: www.deutsches-museum.de