Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Resozialisierung: Zugehörigkeit und gesellschaftliche Teilhabe

1. Juli | 19:00 - 21:00

Resozialisierung: Zugehörigkeit und gesellschaftliche Teilhabe

Nach gewalttätigen Ausschreitungen ertönen meist Rufe nach mehr Polizei und Überwachung. Eher selten dagegen werden Reformen im Sozialsystem gefordert bzw. durchgesetzt. Worin sollten wir eher investieren, um Straffälligkeit vorzubeugen? In unser soziales System oder ins Sicherheitssystem? Straftaten können auch Ursache fehlender Zugehörigkeit sein. Inwiefern können Diskriminierungserfahrungen und soziale Benachteiligung strafbares Verhalten begünstigen?

Professorin Michaela Soyer, PhD, ist promovierte Soziologin und Kriminologin. Sie ist Professorin für Soziologie am Hunter College der City University of New York. In ihrer komparativen Forschung befasst sie sich mit den Unterschieden zwischen dem amerikanischen und dem deutschen Strafrechtssystem und deren Auswirkungen auf die Resozialisierung Straffälliger. Momentan arbeitet sie an ihrem dritten Buch, einer Vergleichsstudie zwischen deutschen und amerikanischen straffälligen Jugendlichen.

Wir sprechen mit Prof. Michaela Soyer und Janina Selzer. Museumsdirektor Dr. Torben Giese führt durch den Abend.

www.stadtpalais.de

Details

Datum:
1. Juli
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,