Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Realfiktion Klimarechnungshof #2 Der angezählte Planet | Volkskundemuseum Wien

19. September | 14:00 16:00

Ein Nachmittag der Gesprächsdiplomatie zwischen Umweltindikatoren, Gesetzen und Klimawandelwissen: Welche Kennzahlen bezogenen Grundlagen müssen für einen Klimarechnungshof geschaffen werden? Wie lassen sich klimabezogene Kennzahlen in eine rechtliche Form gießen? Und wie lassen sich diese verrechtlichten Zahlen politisch durchsetzen?

Die Gesprächspartner*innen werfen Fragen nach den Bedingungen und Folgen der Entwicklung von Klimaindizes wie dem 1,5°-Ziel auf und zeichnen die Hürden und Chancen nach, die deren Weg bis zur Gesetzeswerdung aufwirft.

Die Klimadiplomat*innen: u.a.

  • Elisabeth Nemeth (Wissenschaftsphilosophin, Wien)
  • Shinichiro Asayama (Klimawissenforscher, Tsukuba)

Die Unterhändler*innen:

  • Milena Bister (Wissenschaftsforscherin)
  • Anna Echterhölter (Wissenschaftshistorikerin)
  • Alexa Färber (Wissensanthropologin)
  • Herbert Justnik (Kulturwissenschaftler und Kurator)
  • Alexander Martos (Wissenschaftskurator)

Realfiktion Klimarechnungshof ist eine transdisziplinäre Forschungsinitiative des Instituts für Europäische Ethnologie & des Arbeitsbereichs für Wissenschaftsgeschichte der Universität Wien und des Volkskundemuseum Wien. Mit Unterstützung der Forschungsgruppe “The State Multiple”, Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät, Universität Wien.

Mehr unter: www.volkskundemuseum.at