Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Podiumsdiskussion: Auf dem Prüfstand: Zum Umgang mit Radikalisierung in Zeiten der Pandemie

18. November | 16:15 17:15

Mit:

  • Dr. Nargess Eskandari-Grünberg, Bürgermeisterin und Dezernentin für Diversität, Antidiskriminierung und gesellschaftlichen Zusammenhalt
  • Gerhard Bereswill, Polizeipräsident der Stadt Frankfurt
  • Prof. Dr. Meron Mendel, Professor für Soziale Arbeit an der Frankfurt University of Applied Sciences und Direktor der Bildungsstätte Anne Frank
  • Thomas Mücke, Mitbegründer und Geschäftsführer von Violence Prevention Network

Moderation: Prasanna Oommen

In gesellschaftlichen Krisenzeiten verstärken sich Radikalisierungen und antidemokratische Haltungen in der Bevölkerung. Die Corona-Pandemie hat dies erneut eindrücklich unter Beweis gestellt. Vielerorts sehen sich Politik und zivilgesellschaftliche Akteur*innen jedoch bereits seit Jahren konfrontiert mit einer Welle von Hassrede, Desinformationen und antidemokratischen Allianzen. Dabei fallen die unterschiedlichsten Facetten der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit in allen Teilen der Gesellschaft auf fruchtbaren Boden. Welche Bausteine aus den Bereichen der Politische Bildung, aus Präventions- und Deradikalisierungsarbeit sind notwendig im Umgang mit alten und neuen Formen von Radikalisierung? Was gehört auf den Prüfstein und welche Strategien sind für die Stadt Frankfurt von besonderer Relevanz?

Mehr unter: partnerschaft-demokratie-ffm.de