Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Joris Coolen: Archäologie ohne Löcher… Geophysikalische Prospektion in Westfalen

20. Januar | 19:00 20:00

Archäologie, die Wissenschaft des Spatens? Von wegen! Nicht nur zur Entdeckung, sondern auch bei der weiteren Erforschung archäologischer Relikte spielen zerstörungsfreie Methoden eine immer größere Rolle. Gerade die großflächige Erkundung archäologischer ‚Landschaften‘, die in der Ausstellung ‚Stonehenge – Von Menschen und Landschaften‘ zentral sind, wären ohne diese Methoden undenkbar.

Neben Luftbildern und Airborne Laserscanning geben geophysikalische Messungen Auskunft über verborgene Strukturen und Objekte im Boden. Seit einigen Jahren werden diese auch im Bereich der LWL-Archäologie für Westfalen systematisch eingesetzt, nicht zuletzt dank einer Kooperation mit dem Ludwig Boltzmann Institut für Archäologische Prospektion und Virtuelle Archäologie, das auch für die Messungen in Stonehenge verantwortlich war.

Im Vortrag werden die Rolle der Prospektion in der heutigen Archäologie und deren Erkenntnisse anhand von Beispielen aus Westfalen beleuchtet.

Mehr unter: www.lwl-landesmuseum-herne.de