Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

HoloLab #2: “Decolonizing the digital sphere” – Renata Avila

14. Oktober | 12:15 12:45

Wir stehen am Beginn eines digitalen Kolonialismus: Die Ressourcen, digitale Tools und Technologien zu entwickeln, stehen nur wenigen Ländern zur Verfügung, globale technische Entwicklungen sind von wenigen Playern abhängig. Gleichzeitig leben wir in einer Welt, die von diesen technischen Entwicklungen mehr und mehr durchdrungen ist. Renata Avila spricht über die in ihrem Essay “Digital sovereignty or digital colonialism?” entwickelten Thesen zur lokalen Entwicklung digitaler Tools und einer faireren Verteilung von digital-technischen Tools.

Renata Avila, 1981, ist eine internationale Menschenrechtsanwältin und Autorin. Sie ist die Geschäftsführerin der Open Knowledge Foundation, Mitglied des HAI an der Stanford University und verfügt über mehr als fünfzehn Jahre Erfahrung in der Arbeit in der Schnittstelle von Technologie und Gesellschaft. Des weiteren ist sie Mitbegründerin der A+ Alliance for Inclusive Algorithms und der Polylateral Association, Vorstandsmitglied von Open Future und Cities for Digital Rights und fungiert als Global Trustee des Think Tank Digital Future Society.

Die HoloLabs sind eine Veranstaltungsreihe der Kulturstiftung des Bundes, gemeinsam kuratiert mit Rosy DX und veranstaltet mit Unterstützung von hahnlive.

Mehr unter: www.kulturstiftung-des-bundes.de