Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Dunkeldeutschland“ – Eine intermediale Lesung mit Katharina Warda | Deutsches Hygiene-Museum Dresden

25. November | 19:30 20:30

Der Live-Essay “Dunkeldeutschland” von Katharina Warda erzählt polymedial aus verschiedenen Kapiteln nicht-weißer ostdeutscher Geschichte. Er befasst sich mit den sozialen Rändern der Nachwendezeit und beleuchtet blinde Flecken deutscher Geschichtsschreibung. Ausgangspunkt sind Wardas eigene Erfahrungen, die sie als Schwarze Ostdeutsche nach 1989/90 machte.

Die Veranstaltung ist Teil des Festivals “Rassismus verlernen” – Kunst- und Kulturfestival vom 22. bis 29. November 2021 in Dresden und der Veranstaltungsreihe “Gesellschaft im Dialog”. Ermöglicht wird das Festival durch die Unterstützung von TU Dresden, anDemos – Institut für angewandte Demokratie- und Sozialforschung und dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden. Gefördert wird das Festival durch die Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr unter: www.dhmd.de