Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellungseröffnung »Sehnsucht Japan. Reiseerinnerungen des Malers Wilhelm Heine«

15. Juli | 19:00 - 21:00

Ausstellungseröffnung »Sehnsucht Japan. Reiseerinnerungen des Malers Wilhelm Heine«

Gut eine Woche bevor Japan mit der Eröffnung der Olympischen Spiele in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses rücken wird, richtet unsere neue Sonderausstellung »Sehnsucht Japan. Reiseerinnerungen des Malers Wilhelm Heine« die Aufmerksamkeit auf das 160-jährige Jubiläum deutsch-japanischer
Freundschaft.

Wilhelm Heine war 1861 – als Teilnehmer der preußischen Ostasien-Expedition – Augenzeuge des Abschlusses des ersten Handelsvertrags zwischen Japan und Preußen und hielt seine Eindrücke des damals noch abgeschotteten Landes in zahlreichen Zeichnungen und Skizzen fest, die er später in dutzende Gemälde verarbeitete. Diese Darstellungen des asiatischen Landes veröffentlichte Heine in mehreren erfolgreichen Reiseberichten und  prägte damit das in Deutschland lang vorherrschende romantisierende Bild über Japan.
Nach mehr als 100 Jahren ist eine Auswahl von Heines Original-Gemälden wieder öffentlich in München zu sehen und wir laden Sie herzlich zur Ausstellungseröffnung am 15.7. um 19 Uhr ein.

»Sehnsucht Japan« ist eine offizielle Veranstaltung der  Jubiläumsfeierlichkeiten zu »160 Jahre deutsch-japanische Freundschaft«. Wir freuen uns besonders, dass der Generalkonsul von Japan in München, Herr Nobutaka Maekawa, bei der Eröffnung ein Grußwort sprechen wird. Des Weiteren hält der Kurator der Ausstellung, Dr. Bruno Richtsfeld, eine kurze Einführung.

www.museum-fuenf-kontinente.de

Details

Datum:
15. Juli
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,