Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Alles Lüge!? Verschwörungsmythen. Eine gefährliche Renaissance | Diskussion im Deutschen Hygiene-Museum Dresden

17. Mai | 19:00

Alles Lüge!? Verschwörungsmythen. Eine gefährliche Renaissance

Gäste:

  • Steffen Greiner, Journalist und Autor (Die Diktatur der Wahrheit. Eine Zeitreise zu den ersten Querdenkern, Tropen 2022)
  • Katharina Nocun, Politikwissenschaftlerin und Autorin (True Facts. Was gegen Verschwörungserzählungen wirklich hilft, Quadriga 2021)
  • Niklas Vögeding, Mitarbeiter bei veritas, Beratungsstelle für Betroffene von Verschwörungserzählungen
  • Katharina Warda, Soziologin und freie Autorin

Moderation:

Antonie Rietzschel, Journalistin (Süddeutsche Zeitung)

„Querdenker“ gab es schon vor 100 Jahren und heute haben sie wieder Konjunktur. In ihren Argumentationen greifen sie bis heute immer wieder auf Verschwörungsmythen zurück. Wie aber ist die Attraktivität von derartigen Verschwörungserzählungen zu erklären; und wie können wir sie als solche erkennen? Warum fühlen sich Menschen – vor allem im digitalen Raum – überhaupt zu Verschwörungsideologien hingezogen? Und welche Folgen hat das für unser Zusammenleben? Wie kann den Herausforderungen, die sich damit für unsere Gesellschaft stellen, begegnet werden? Wie kann man mit Anhänger:innen von Verschwörungsideologien sprechen? Geht ein Von-der-Wahrheit-überzeugen-Wollen immer fehl? Wie könnte nach dem Ende der akuten Pandemie-Situation ein Wieder-ins-Gespräch-Kommen gelingen?

Die Veranstaltung findet statt im Begleitprogramm der aktuellen Sonderausstellung im DHMD: FAKE. DIE GANZE WAHRHEIT (14.5. 2022-5.3.2023)

Mehr unter: www.dhmd.de